Blitzschutz und Erdungsanlagen

Warum ist eine Blitzschutzanlage bei jedem Haus unbedingt notwendig und entsprechend auch vorgeschrieben?
Ein Gebäude ohne Blitzschutz ist bei Gewittern nicht sicher.

Um den Schutz eines Gebäudes und dessen technische Einrichtungen sicherzustellen, werden besondere Ansprüche an den Blitzschutz gestellt.

Eine fachmännisch geplante Blitzschutzanlage besteht aus dem äußeren und inneren Blitzschutz.

Der äußere Blitzschutz besteht dabei aus den Komponenten: Fangleitungen, Ableitung und Erdungen. Er sorgt dafür, dass der Blitzstrom, im Falle eines Einschlages, aufgefangen und gefahrlos zur Erde abgeführt wird.

Der innere Blitzschutz schützt vor hohen Schäden durch Blitzentladungen an elektronischen Bauleitungen, Computeranlagen, Haushalts- und Unterhaltungsgeräten sowie Telefonanlagen. Für den Bereich des inneren Blitzschutzes kooperieren wir mit einem renommierten Elektroinstallationsbetrieb als Partner.

Wir sind Ihr kompetenter Partner von der Beratung bis hin zur Ausführung für objektbezogene Blitzschutz-Maßnahmen.

Wir planen und installieren Blitzschutzanlagen für

- alle privat genutzten Wohngebäude
- gewerblich genutzte Objekte
- Industrieanlagen
- Gebäude mit Denkmalschutz
- Verwaltungsgebäude

Gerne erstellen wir Ihnen ein individuelles Angebot!